Hauptinhalt:

Hinweise auf unseriöse Vorgangsweise

  • Sie können nicht nachvollziehen wie die Anbieterin bzw. der Anbieter feststellt, welches Problem vorliegt?
  • Die Anbieterin bzw. der Anbieter fragt nicht danach, ob eine medizinische, psychotherapeutische oder klinisch-psychologische Diagnose vorliegt.
  • Sie oder er erkundigt sich nicht nach der bisherigen Behandlung der Beschwerden oder allfälligen Krankheiten.
  • Es ist nur wenig Zeit für ein Erstgespräch: Die Anbieterin oder der Anbieter fragt nicht nach Problemen, den Lebensumständen und Arbeitsbedingungen und lässt Sie nicht ausführlich genug zu Wort kommen, trotzdem wird rasch eine „Diagnose“ gestellt.
  • Ohne Zustimmung wird eine Anwendung begonnen oder zu einer umfangreichen Kur bzw. Behandlungsserie geraten. Vorgehen und Ziel der Anwendung werden nicht vereinbart.
  • Die in Betracht kommende komplementäre Anwendung wird nicht besprochen.
  • Sie erhalten keine ausführlichen Informationen und keinen Anwendungsplan.
  • Die Anwendung wird als völlig risikolos und nebenwirkungsfrei dargestellt.
  • Es wird ihnen nahegelegt, teure Produkte (Bücher, Nahrungsergänzungsmittel, Cremen u.Ä.) bei der Anbieterin oder dem Anbieter zu kaufen.
  • Es wird nicht begründet, warum zu der geplanten Vorgangsweise geraten wird.
  • Obwohl sich Ihr Allgemeinzustand verschlechtert oder Krankheitssymptome auftreten, wird die Komplementäranwendung nicht beendet und zu einem ÄrztInnenbesuch, bzw. Besuch einer Psychotherapeutin bzw. Psychotherapeuten oder klinischen Psychologin bzw. Psychologen oder Gesundheitspsychologin bzw. Gesundheitspsychologen geraten.
  • Die bisherigen Medikamente sollen abgesetzt werden.
  • Die Anbieterin oder der Anbieter behauptet – ohne eine entsprechende Ausbildung nachweisen zu können – Angehöriger eines gesetzlich geregelten Gesundheitsberufes zu sein.
  • Sie oder er gibt eine Berufsbezeichnung an, die zur Verwechslung mit einem gesetzlich geregelten Gesundheitsberuf führen kann.
  • Die Anbieterin oder der Anbieter bewirbt ihre bzw. seine Tätigkeiten überschwänglich in Printmedien und TV, im Internet u. U. auch mit Namen bekannter Stars.
  • Sie oder er stellt sich als Wunderheilerin bzw. Wunderheiler oder Entdeckerin bzw. Entdecker einer ganz neuen Methode dar, die niemand anderer beherrscht.
  • Sie oder er stellt sich als von der „Schulmedizin“ verfolgte Person dar.
  • Es fallen abfällige Bemerkungen über „schulmedizinische“ Behandlungen.
  • Es wird große Gefahr prophezeit, wenn Sie die Anwendung ablehnen.
  • Ein Ausstieg ist für Sie nicht jederzeit möglich.
  • Ihr Wunsch, sich vor der Anwendung noch mit anderen zu beraten, wird abgelehnt. Eine von Ihnen geäußerte Kritik, wird nicht besprochen oder ignoriert.
  • Verschwiegenheit wird nicht garantiert.
  • Die Kosten der Anwendung werden nicht besprochen und Ihre Zustimmung wird nicht eingeholt.
  • Eine Rechnung für die Barzahlung wird nur widerwillig ausgestellt.
  • Es wird eine Vorauszahlung gefordert.

Zusatzinformationen: