Seitenbereiche

Neue Influenza A/H1N1("Schweinegrippe")

Am 10. August 2010 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO die Pandemie für beendet erklärt und die Phase der Nachpandemie eingeleitet. Das neue H1N1-Virus habe inzwischen einen Großteil seines ursprünglichen Gefahrenpotenzials eingebüßt, so die Begründung der WHO. Influenza A(H1N1) zirkuliert in der Saison 2010/2011 als saisonale Grippe. Die saisonale Grippeimpfung für die Saison 2010/2011 schützt gegen Infektionen mit Influenza A(H1N1).

Vermehrte Ausbrüche der Grippe außerhalb der normalen Saison sind derzeit nicht zu beobachten. Das Virus hatte sich 2009 rasant ausgebreitet. Im Juni 2009 stufte die WHO die Seuche als eine globale Pandemie ein. Der Begriff Pandemie bezeichnet Infektionskrankheiten, die mehrere Kontinente betreffen oder sich weltweit ausbreiten.

Die neue pandemische Grippe wurde durch einen bislang unbekannten Virusstamm des Subtyps A/H1N1 verursacht. Das neue Virus weist eine neue genetische Konstellation und eine Mensch-zu-Mensch Übertragung auf. Es enthält Gene von Schweinen, Menschen und Vögeln und ist ein anderer Stamm als das bei Schweinen vorkommende H1N1-Virus. Die neuartige Grippe A/H1N1 zirkuliert derzeit nur unter Menschen.